Jubiläumsauflage der Erzgebirgsrundfahrt

Die 40. Erzgebirgsrundfahrt ist am Sonntag um 9.45 Uhr gestartet. Der Rad-Klassiker über 172 Kilometer wird als Bundesliga-Rennen der Altersklasse U 23 ausgetragen, am Start waren 137 Pedaleure aus ganz Deutschland. Zwar war es trocken, doch die Temperaturen waren wenig berauschend, das Thermometer zeigte rund 5 Grad.

Gefahren wurde eine knapp 43 Kilometer lange Schleife, die viermal umrundet werden musste. Die Fahrer fuhren unter anderem durch Amtsberg, Gelenau, Auerbach, Gornsdorf und Burkhardtsdorf. Auf der Bergkuppe Eibenberg wurden jeweils Bergwertungen, vor dem Brauhaus in Einsiedel jeweils Sprintwertungen ausgefahren. 

Das Rennen endete mit einem Dopprelsieg des P & S Metallteams aus Thüringen. John Mandrysch gewann vor Dominik Röber. Das Duo hatte sich am letzten Anstieg abgesetzt und einen sicheren Vorsprung herausgefahren. (kbe) 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...