Berthelsdorfer zieht erneut ins Halbfinale ein

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Tischtennis: Benno Oehme unterliegt beim dritten Turnier der Düsseldorf Masters nur dem späteren Sieger

Berthelsdorf.

Benno Oehme hat beim Düsseldorf Masters seinen Platz im Halbfinale abonniert. Der Tischtennis-Profi aus dem Weißenborner Ortsteil Berthelsdorf zog auch beim dritten Wettkampf in die Vorschlussrunde ein, musste sich dort jedoch dem späteren Turniersieger Kay Stumper (TTC Neu-Ulm) mit 11:13, 4:11 und 7:11 geschlagen geben. Eine Woche vorher hatte sich der zukünftige Erstligaspieler des TTC Bad Homburg noch mit 3:0 gegen Stumper durchsetzen können. "Im ersten Satz lag ich 9:6 vorn. Als ich den Durchgang trotzdem noch verlor, war ein wenig die Luft raus. Meine Leistung war nicht mehr so gut wie in den Partien zuvor", sparte Oehme nicht mit Selbstkritik.

Zunächst war Oehme mit einem souveränen 11:3, 11:8 und 11:5 gegen Lleyton Ullmann (TSV Sasel) in die Vorrunde gestartet. In der entscheidenden Partie um den Gruppensieg musste sich der 20-Jährige jedoch Cedric Meissner (FSV Mainz) mit 10:12, 11:6, 14:16 und 10:12 geschlagen geben. Sowohl im dritten als auch im vierten Durchgang ließ der Freiberger Satzbälle ungenutzt. Im Endspiel setzte sich Stumper mit 3:0 gegen Meissner durch. Spieler aus der Weltspitze waren diesmal nicht am Start, dafür aber sechs Nachwuchskader des DTTB. (mste)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.