Freiberger Miners starten mit Derby

Basketball-Landesliga: ATSV - Dittersbach

Freiberg.

Die Basketballer des ATSV Freiberg gehen ab Sonntag wieder auf Korbjagd. Zum Saisonstart der Landesliga empfangen die Freiberger Miners dabei gleich den mittelsächsischen Rivalen TSV Dittersbach zum Kreisderby in der Heubner-Sporthalle.

Das Team um den neuen Coach Tim Aubel (Foto) erwartet gegen die routinierten Dittersbacher einen heißen Tanz, bei dem es gilt, kühlen Kopf zu bewahren: "Das Spiel der Dittersbacher lebt von seinen Emotionen" weiß Aubel aus der Vergangenheit. "Wir müssen es schaffen, dass sie früh die Lust verlieren", sagt der Routinier und langjährige Sportliche Leiter der Miners, der jetzt wieder auf die Trainerbank zurückkehrt.

Gelingen soll das Ganze mit einem schnelleren Umschaltspiel als in der vergangenen Saison und insgesamt besserer offensiver Ballbewegung. "Daran haben wir in den vergangenen Wochen intensiv gearbeitet", so Aubel, der viel Tempo und Geschlossenheit erwartet. Die Miners haben dabei in der neuen Saison mit Oliver Jacob, Jakub Klobusiak, Paul Nitzsche und Erik Zschocke vier Nachwuchsspieler in den Kader geholt, die seit der Altersklasse U 12 oder noch früher in Freiberg auf Korbjagd gehen. "Sie bringen viel frischen Wind ins Team", ist der Coach überzeugt. Dazu kommt mit Jan Exnowitz ein echter Neuzugang. Der Student wechselt vom USC Magdeburg zum ATSV und wird voraussichtlich schon am Sonntag zum Einsatz kommen.Zum Spiel, das 14.30 Uhr beginnt, sind dabei 50 Zuschauer unter Einhaltung der aushängenden Hygieneregeln zugelassen, so Aubel. (tia)

Landesliga1. Spieltag - So., 14.30 Uhr: ATSV Freiberg - TSV Dittersbach

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.