Junioren von Barkas mit erfolgreicher Doppelschicht

Fußball: Frankenberger C-Jugend gewinnt in der Liga und im Landespokal

Frankenberg/Mittweida.

Gleich zweimal haben die C-Junioren-Fußballer von Barkas Frankenberg am verlängerten Wochenende gewonnen. Am Tag der Deutschen Einheit setzten sich sie in der 2. Runde des Landespokals durch, danach folgte ein Erfolg in der Landesklasse.

Mit einem souveränen 5:1-Sieg gegen den Großenhainer FV zog das Team von Trainer Pierre Kretzschmar (Foto) in die 3.Runde ein. Mit zwei Doppelschlägen durch Avdi Pnishi (16.) und Elias Ertl (22.) sowie in der zweiten Halbzeit durch Ertl (55.) und Tyler Seidel (57.) entschied Barkas die Partie. Lenny Scheiter erzielte das fünfte Tor. In der 3. Runde treffen die Barkas-Junioren auf den SV Eintracht Leipzig-Süd (Landesliga). In der Landesklasse ließen die Frankenberger einen 6:1-Sieg gegen Empor Possendorf folgen. Die Tore schossen Lenny Scheiter (2.), Avdi Pnishi (28.), Tyler Seidel (50., 64.) und Elias Ertl (54., 55.). Die B-Junioren verloren gegen den Tabellenführer TuS Weinböhla mit 1:2. Das Team von Trainer Rico Hänig hielt zwar über weite Strecken gut mit, kam aber nach zwei Gegentoren in der zweiten Halbzeit binnen 10 Minuten erst mit dem Schlusspfiff zum Ehrentreffer durch Kurt Jüttner. Die D-Junioren von Jens Tuschy erlitten eine 0:7-Niederlage beim Chemnitzer FC II.

Ihren zweiten Saisonerfolg in der Landesklasse haben die B-Junioren von Germania Mittweida gegen den Döbelner SC verbucht. Dieser fiel mit 9:1 deutlich aus, allerdings traten die Gäste nur mit neun Spielern an. So freute sich auch Trainer Marco Kipsch über die gelungene Vorstellung und wichtige Zähler, auch wenn er lieber gegen einen gleichwertigen Gegner gewonnen hätte. In der 1. Halbzeit trafen Nasari, Stollberg, Delling, Richter und Göhlert zum 5:0-Pausenstand. Nach dem Wechsel legten Richter (3) sowie Schubert nach. Mit dem Sieg verbesserten sich Mittweidaer auf den 6.Tabellenplatz. Dagegen müssen die C-Junioren auf ihr erstes Erfolgserlebnis warten. In Halsbrücke unterlagen die Schützlinge von Felix Kamionka mit 0:3. Die Partie der Mittweidaer A-Junioren wurde auf Wunsch des Gegners, Fortuna Langenau, verlegt. (dasi/smi)

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...