Nullnummer im Derby

In der Fußball-Landesklasse endete das B-Junioren-Spiel zwischen Frankenberg und Mittweida torlos. Allerdings hilft das Ergebnis beiden nicht.

Frankenberg/Mittweida.

Im mittelsächsischen Landesklasse-Duell in der B-Junioren-Fußballer hat es keinen Sieger gegeben. Nach dem torlosen Unentschieden zwischen Barkas Frankenberg und Germania Mittweida bleiben beide Teams im Abstiegskampf stecken.

"Wir standen gut und haben auch nach vorne einige Chancen kreiert", sagte der Mittweidaer Co.-Trainer Felix Kamionka. Das Spiel der zwei abstiegsbedrohten Tabellennachbarn verlief in der ersten Hälfte sehr ausgeglichen. Nach dem Seitenwechsel war auf Germania-Seite mehr Wille zu sehen, ein Tor fiel dennoch nicht. "In der zweiten Halbzeit hatten wir zwei Lattenschüsse, der Frankenberger Torhüter hat in einigen Situationen auch gut gehalten", so Kamionka. Der Frankenberger Trainer Rico Hänig war mit der Punkteteilung zufrieden, zumal Mittweida ein Chancenplus verzeichnete. Die Frankenberger bleiben damit im dritten Spiel in Folge ungeschlagen. Bis zu Rang 8, einem Nichtabstiegsplatz, sind es für Barkas noch zehn Punkte Abstand. Mittweida liegt auf Relegationsplatz 9.

Die Frankenberger C-Junioren gewannen bei Fortuna Langenau mit 2:1. "Auf schwierigen Bodenverhältnissen überwogen die kämpferischen Aspekte über die spielerische Klasse beider Teams" so Barkas-Trainer Pierre Kretzschmar. Tom Kunze brachte sein Team nach 20 Minuten mit einem Sonntagsschuss in Front. Nach der Pause gelang den Langenauern der Ausgleich, doch Barkas nutzte fünf Minuten vor dem Ende der Partie einen Standard für das Siegtor durch Kendric Teicher. Die D-Junioren verloren hingegen beim Radebeuler BSC mit 1:4 (1:2). Das einzige Tor für Barkas erzielte Elias Ertl (29.). Barkas bleibt damit Tabellenschlusslicht.

Die Mittweidaer C-Junioren erkämpften ein 0:0 bei Dresden Süd-West. Germanias A-Jugend schlug Aufsteiger SG Dittmannsdorf mit 6:1 (4:1). Zum Spieler des Tages avancierte Außenstürmer Toni Günther, der mit einem Tor und zwei Torvorlagen den Schlüssel zum Sieg in der Hand hielt. Mittweida bleibt nach dem deutlichen Sieg auf Tabellenplatz 2. (dasi/ulli)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...