Sport in Kürze

Flöha.

ATSV will erneut abräumen

Die Bundesliga-Kegler des ATSV wollen ihre Heimbilanz weiter aufpolieren. Im dritten Heimspiel der 2. Liga Ost/Mitte peilt der aktuelle Tabellenzweite (6:2 Punkte) den dritten Sieg an. Zuvor hatten sich die Freiberger sowohl gegen Aufsteiger Stollberg als auch den Vorjahressiebten Mehltheuer (je 5:3) schwer getan. Gegner morgen ist der KSV Freital (7./4:4). (sb)

Hohe Hürde für SSV 91

Die Keglerinnen des SSV 91 Brand-Erbisdorf haben am Sonntag in der 2. Bundesliga Nord/Ost eine hohe Auswärtshürde zu überspringen. Die SSV-Damen, die in dieser Saison erst einen Sieg feiern konnten (9./2:6 Punkte) müssen zum Tabellenführer MSV Bautzen (6:2). "Wir müssen uns deutlich steigern, um überhaupt ein Wörtchen mitreden zu können", sagt Teamchefin Rica Ulbricht. (uc)

Kreisderby im Bezirkspokal

Die in der 2. Bezirksklasse ungeschlagenen Handballer der HSG Rochlitz/Geringswalde treffen im Bezirkspokal im mittelsächsischen Duell auf die MSG Freiberg/ Weißenborn. Der Gegner spielt zwar eine Liga höher, schwächelt aber: Die Spielgemeinschaft ist mit zwei Punkten aus fünf Spielen Tabellenletzter der 1.Bezirksklasse. (rosd)

Mission Titelverteidigung

Die Skatspieler des SC Vier Wenzel Flöha/Erdmannsdorf sitzen gleich mit zwei Mannschaften am Tisch, wenn in Magdeburg die Deutschen Mannschaftschaftsmeisterschaften ausgespielt werden. Die erste Vertretung geht sogar als Titelverteidiger an den Start. (kem)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...