Sportbund nutzt bei Eurospielen neue Technik

200 Aktive kämpfen am 13.September in Mittweida um Punkte für ihre Region

Mittweida/Freiberg.

Was vor einem Jahr in Glasgow und Berlin im Leistungssport sehr gut funktioniert hat, möchte der Kreissportbund Mittelsachsen nun auch im heimischen Breitensport probieren. Beim Sportfest zweier Euroregionen am 13. September in Mittweida werden die Wettkämpfe mehrerer Sportarten an einem Ort ausgetragen. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren.

"Die europäischen Finals in Glasgow und Berlin aus dem vergangenen Jahr waren unser Vorbild für die Planung", sagt KSB-Geschäftsführer Benjamin Kahlert (Foto). Beim Eurosportfest werden Schüler aus den Euroregionen Erzgebirge/Mittelsachsen, Dresden, Sächsische Schweiz/Osterzgebirge, Böhmen, Labe und Krušnohori in vier Sportarten (Leichtathletik, Fußball, Tischtennis und Volleyball) gegeneinander antreten. Der KSB Mittelsachsen ist erstmals Ausrichter der Veranstaltung, an denen Sportler bis 15 Jahre teilnehmen werden. Neben den vier Sportarten, in denen um Punkte für das Eurosportfest gekämpft wird, präsentieren sich am 13. September zwei weitere im Mittweidaer Stadion. "Auch die Judoka der HSG sind dabei, außerdem bieten wir Bogenschießen an", sagt Kahlert. Das Rahmenprogramm ist ebenfalls sportlich. Geplant sind Auftritte der Turner des TSV Fortschritt Mittweida sowie der Abteilung Rope-Skipping des SSV91 Brand-Erbisdorf. "Und ich freue mich, dass sich speziell aus Mittweida Vereine am Eurosportfest beteiligen." Der TSV Fortschritt, die HSG und Germania sowie die LG Mittweida sind mit im Boot.

Bei der Veranstaltung wird der KSB neue Technik testen. "Wir bieten von den Wettkämpfen einen Livestream im Internet an, außerdem lassen wir eine Drohne über dem Stadion starten", sagt Kahlert. "Und wir hoffen, dass am Freitag, den 13., das Wetter mitspielt und wir den Großteil der Wettkämpfe draußen absolvieren können." Eine Schlechtwettervariante gebe es dennoch.

Für die Ausrichtung des Eurosportfestes hat der KSB Fördermittel in Höhe von 15.000Euro erhalten. Diese werden unter anderem für die Reisekosten der Teams, das Rahmenprogramm, die Herrichtung der Anlage sowie für den Druck von Erinnerungsshirts verwendet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...