Trainer kehrt nach Rochlitz zurück

Rochlitz.

Die Mittelsachsenliga-Fußballer des BSC Motor Rochlitz werden in der kommenden Saison von Lars Berger (Foto) trainiert. Der 27-Jährige kehrt damit nach zwei Jahren als Coach bei Fortschritt Lunzenau, für den er im Kreispokal am Sonntag das letzte Mal an der Seitenlinie stand, nach Rochlitz zurück. Bei Motor hatte er von 2014 bis 2018 verschiedene Jugendmannschaften trainiert. 2016 gewann er mit den A-Junioren den Kreispokal und stieg in die Landesklasse auf. In Rochlitz trifft er nun zum Großteil auf jene Spieler, die er damals im Jugendbereich trainiert hatte. "Darum weiß ich auch, dass diese Mannschaft Potenzial hat", so Berger, der das Team nach einer verkorksten Saison 2019/20 stabilisieren will. "Ich denke, dass ein Platz im soliden Mittelfeld möglich ist." In die Vorbereitung steigen die Rochlitzer Ende Juli ein. (rosd)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.