Volles Haus bei jungen Freiberger Tänzerinnen

Der TSV Schwarz-Weiß erwartet zum 7. Jazz- & Modern-Dance-Turnier Gäste aus drei Bundesländern. Selbst hat der Verein zwei heiße Eisen im Feuer.

Freiberg.

Diesem Wochenende haben die jungen Tänzerinnen des TSV Schwarz-Weiß Freiberg lange entgegengefiebert. In der Freiberger Ernst-Grube-Halle steigt am Sonnabend das 7. Freiberger Jazz- & Modern Dance, zu dem der Verein insgesamt 20 Mannschaften aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen auf dem Sportparkett erwartet. "Das Turnier ist einer unserer beiden absoluten Saisonhöhepunkte", sagt Andrea Merkel-Kieschnik, die Pressewartin des TSV.

Seit September bereiten sich die jungen Aktiven des Freiberger Tanzsportvereins auf ihren großen Auftritt vor, haben eine komplett neue Choreografie einstudiert. Für die Jüngsten, die "Dancing Spirits", ist es sogar der erste Liga-Wettkampf vor heimischem Publikum. Entsprechend aufgeregt seien die Sportlerinnen der Altersklasse U 12, sagt Andrea Merkel-Kieschnik. Sie rechnet mit 500 bis 600 Zuschauern auf den Rängen. "Die Halle wird sicher wieder voll", sagt die 34-Jährige, die fast zehn Jahre selbst aktiv tanzte und seit 2011 für die Öffentlichkeitsarbeit Vereins verantwortlich ist.

Die Dancing Spirits absolvieren die erste Saison in der Kinderliga, haben ihre Feuertaufe aber bereits bestanden: Beim ersten der insgesamt vier Turniere tanzten sich die Schützlinge von Luisa Spindler auf Platz 5. Die Formation "Attention", das zweite Eisen, das die Gastgeber am Sonnabend im Feuer haben, startet in der Jugendverbandsliga (U 16).

Für die Gruppe von Friederike Zimmermann und Luise Krause ist es ebenfalls der zweite Wettkampfauftritt der Saison. Zum Auftakt hatten die jungen Damen Platz6 belegt. Eigentlich ist der TSV Schwarz-Weiß sogar mit drei Nachwuchsteams im Wettkampfbetrieb vertreten. Die Gruppe Lumedo, die 2018 beim Deutschland-Cup der Kinder- und Jugendformationen auf Rang 12 einkam (als erstes Freiberger Team bei einer nationalen Meisterschaft), wurde aber in die Landesliga eingegliedert, für die es in Freiberg nicht um Punkte gehe, erklärt die Sprecherin des TSV. Lumedo wird seine neue Darbietung aber im Rahmenprogramm vorstellen. In der Kinderliga kämpfen zehn Teams um den Tagessieg, ebenso viele beim Kombinationsturnier der Jugendverbands- und der Verbandsliga.

Der TSV Schwarz-Weiß Freiberg hat zurzeit 360 Mitglieder. Sie sind in den Abteilungen Turniertanz, Gesellschaftstanz, Jazz- & Modern Dance, Kindertanz/Showtanz, Line Dance, Hip Hop und Zumba aktiv. Mit der Erwachsenenmannschaft Black & White, die in der Oberliga tanzt, ist der TSV beim Jazz- & Modern Dance in der vierthöchsten nationalen Liga vertreten.

7. Freiberger Jazz- & Modern Dance- Turnier Zeitplan - Sa., 12.15 Uhr: Kinderliga (U 12), 15 Uhr: Jugendverbandsliga (U 16) und Verbandsliga (Ernst-Grube-Halle)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...