20 schwache Minuten kosten Kottengrün die Punkte

Fußball-Landesklasse: Schlusslicht verliert nach früher Führung und tollem Kampf nach der Pause 3:5 in Chemnitz

Chemnitz.

Mit mehreren Aussetzern in den letzten 20 Minuten der ersten Halbzeit haben sich die Landesklasse-Fußballer des SV Kottengrün am Samstag im Spiel beim VfB Fortuna Chemnitz um einen möglichen Achtungserfolg gebracht. Am Ende hieß es 5:3 für die Gastgeber.

Dabei hatte das Spiel für die Vogtländer optimal begonnen: Flink spielte Wiegand mit einem Traumpass frei, und dieser erzielte aus der Distanz das 0:1 (3.). Nur zwei Minuten später gab es erneut eine Riesenchance für die Kottengrüner, aber diese blieb ungenutzt. Auf der anderen Seite verhinderte der Kottengrüner Torwart Göpfert mit Klasse-Reflex nach einem groben Fehlabspiel in der eigenen Hälfte zunächst den Ausgleich. Beim anschließenden Eckball von Weigel (11.) der fast direkt ins Gästetor ging, sah die Gäste-Abwehr aber nicht gut aus.

So begannen die 20 schlimmsten Minuten der Kottengrüner Mannschaft. Nach einem Eckstoß für den Gast waren alle aufgerückt, und Fortuna konterte ganz leicht zum 2:1 durch Hewener (24.). Total von der Rolle, kassierten die Vogtländer in der 24. Minute durch Schneider und in der 38. Minute durch Nkumu die spielentscheidenden Treffer.

So ging es mit einem 4:1 für die keineswegs besseren Chemnitzer in die Pause. Aber die Moral bei Kottengrün stimmte. Der Gast kam mit einer Trotzreaktion zurück. Roth erzielte mit schönem Freistoß das 4:2 (57.), Kottengrün drückte jetzt. Als Weigel mit Eigentor (84.) das 4:3 erzielte, war alles wieder möglich. Jetzt wurde um jeden Ball gekämpft. Als die Kottengrüner nochmal alles riskierten, nutzte das Azizsoltani (90.+4) zum 5:3. (ltr)

SV Kottengrün: Göpfert - L. Trippner, Janka, Warmbier, S. Trippner, Roth, Wiegand (75. Eckstein), Bernhardt (87. Gropp), Meinelt, Flink, Bitterbier.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...