3000 genießen Spaß am Sport

Von der Apotheke bis zum Zweckverband nahmen am Mittwochabend über 200 Firmen aus dem Vogtland am 7. Firmenlauf der Volksbank in Plauen teil. Auch Hunde, Kinder und Puppen begaben sich auf die Strecke.

Plauen.

Wie ein großer Bienenschwarm wuselten am Mittwochabend 3000 Läufer über den Rasen des Plauener Vogtlandstadions, um pünktlich 18 Uhr am Start zum 7.Firmenlauf zu sein. Wenig später ertönte der Startschuss, und wie auf einer Ameisenstraße rannten nacheinander alle Läufer in Reih und Glied die fünf Kilometer durch den Stadtwald über Jößnitz bis zurück ins Stadion. Alle folgten den Fersen von Sebastian Hendel aus Reichenbach, Deutscher Meister über 5000 und 10.000 Meter, der die Strecke in 15:56 Minuten unter die Füße nahm, womit er seinen Streckenrekord aus dem Vorjahr um zehn Sekunden verbesserte. Nur eine Minute später kam die erste Verfolgerin im Stadion an - es war Kristina Hendel, Sebastians Ehefrau, ebenfalls Leistungssportlerin.

Dahinter folgten endlos viele Läufer mit tollen Leistungen, aber auch viele Teilnehmer, die den Worten des Veranstalters "Der Spaß steht im Mittelpunkt" Taten folgen ließen. So gab es allerlei lustige Kostümierungen, Läufer mit Hunden oder Kinderwagen und Laufgruppen. Die Gruppe "fitdankbaby" zum Beispiel trug mit Gurten am Körper befestigte Puppen spazieren. "Bereits zum dritten Mal sind wir dabei. Wir sind Sport, also müssen wir bei sowas auch teilnehmen. Es ist auch immer wieder cool", erzählte Julia Lehman, die als Kursleiterin Sport für Eltern mit Babys anbietet. Ihre Frage, ob in diesem Jahr mehr Teilnehmer dabei gewesen seien, da es wesentlich mehr als sonst aussah, konnte verneint werden.

"3000 Starter sind von der Stadt genehmigt. Mehr ist einfach nicht drin", erklärt Andreas Hostalka, Vorstand der Volksbank Vogtland. Der lief wie in jedem Jahr als einer der Ersten los und kam auch mit einer ordentlichen Zeit knapp über 21 Minuten wieder im Ziel an. "Ich bin sehr zufrieden mit meiner Laufleistung, aber viel mehr mit dem ganzen Event. Gut 100 Helfer haben für einen reibungslosen Ablauf gesorgt", erklärt der fitte Bankdirektor.

Zum fantastischen Ablauf trugen auch die Teilnehmer bei, die mit kreativen T-Shirts und stets gut gelaunt die fünf Kilometer absolvierten. Die schönsten Outfits sollen auch in diesem Jahr wieder belohnt werden. Das kreativste Team kann vom 4. bis 17. September auf der Seite www.vogtland-hautnah.de gewählt werden. Dem Gewinnerteam winkt eine Überraschung.

Am 28. August 2019 wird der 8.Firmenlauf stattfinden, gab Hostalka bekannt. Auch dann werden wieder drei Euro von den 8,95 Euro Startgebühr an einen guten Zweck gespendet. In diesem Jahr wurden somit 9000 Euro für die Stiftung krebskranker Kinder im Vogtland erlaufen.


Gewinner der Teamwertung

Firmen 10 bis 30 Mitarbeiter:

1. Injoy Syrau, 2. Ingenieurgesellschaft Lachmann-Dominok Oelsnitz, 3. Kelvion Radiator GmbH Netzschkau.

Firmen 30 bis 100 Mitarbeiter:

1. Admedia Plauen, 2. B+M Sicherheitstechnik Plauen, 3. Fielmann Plauen.

Firmen über 100 Mitarbeiter:

1. KMW Engineering Klingenthal, 2.MAN Truck & Bus Modification Center Plauen, 3. Finanzamt Plauen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...