Drei Siege für Pausaer Nachwuchs

Ringen: KSV erfolgreich beim Sparkassen-Cup

Werdau.

Mit zwölf Nachwuchsringern reiste der KSV Pausa zum 26. Sparkassen-Cup nach Werdau, einem der ersten großen Turniere im neuen Trainings- und Wettkampfjahr, dass auch Vereine aus Tschechien und Ungarn zur internationalen Standortbestimmung nutzten. 185 Jungen aus der C-, D- und E-Jugend waren nach Werdau gekommen und vertraten dort 24 Vereine.

Die drei KSV-Nachwuchstrainer Jörg Hocke, Karsten Seidel und Bernd Steudel freuten sich über drei Turniersiege in diesem stark besetzten Turnier durch Konrad Schütz, Marcus Kunstmann (beide C-Jugend), sowie Henri Hocke, der noch bei den E-Jugendlichen, der jüngsten Altersklasse kämpft. Bis ins Finale schaffte es auch Georg Gomer (E-Jugend), der den Kampf um die Goldmedaille allerdings verlor. Enzo Elias und Lennox Reinhold schlitterten an Bronze vorbei und erzielten 4. Ränge. "Für unsere Jüngsten war es der zweite große Wettkampf nach dem KSV-Pokal. Es wurde ordentlich gekämpft. Natürlich gibt es zum Saisonstart auch noch Luft nach oben", so die Einschätzung der drei KSV-Betreuer. (rjö)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...