Erlbach macht den Deckel drauf

Mit souveränen Siegen verabschiedete sich der BC sowie Verfolger SG Jößnitz aus der Fußball-Vogtlandklasse in die Vogtlandliga. Coschütz kehrt nach einer Saison in die Kreisliga zurück.

Plauen.

Das monatelange Kopf-an-Kopf-Rennen an der Spitze der Fußball-Vogtlandklasse zwischen dem BC Erlbach und der SG Jößnitz ist am Sonntag mit dem besseren Ende für die Obervogtländer zu Ende gegangen. Begleitet wurde es von einem ebenso spannenden Duell um die Torjägerkrone zwischen dem Jößnitzer Christian Hirsch und dem Erlbacher Frank Scharschmidt. Hatte der BC vor dem letzten Spieltag einen Punkt Vorsprung vor Jößnitz, so lag in der Torjägerwertung Hirsch mit einem Treffer in Führung. Der schoss auch den Tabellenfünften FSV Bau Weischlitz beim 3:0 im Alleingang ab. Doch Scharschmidt netzte beim Erlbacher 5:o gegen den Tabellensechsten SpVgg Neumark vor der Rekordkulisse von 235 Zuschauern viermal ein. Bilanz der Saison: Erlbach steigt als Erster auf, Jößnitz als Zweiter, Hirsch und Scharschmidt teilen sich die Torjägerkrone mit je 29 Treffern.

Der SV Coschütz verabschiedete sich zwar mit einem 3:1-Sieg über Grünbach-Falkenstein und einer ansprechenden Leistung, doch darüber freuen konnte sich beim Aufsteiger kaum einer. Weil der VfB Reumtengrün bereits zwei Stunden zuvor ran musste und bei Oelsnitz II überraschend hoch 5:1 gewann, war das Schicksal des SV schon vor Anstoß entschieden und der Abstieg nicht mehr zu verhindern. Der Gast zeigte sich zwar spielerisch besser, doch der Coschützer Siegeswillen war trotz der Ausgangslage unverkennbar. Versöhnlich war die Abschiedsvorstellung allemal.

Platz 3 mit gehörigem Abstand von elf Punkten auf Jößnitz sicherte sich auf der Zielgeraden der VFC Adorf durch seinen 4:3-Heimsieg gegen die SG Stahlbau Plauen, die er damit auf Platz 4 verdrängte.

Aufsteiger SG Kürbitz konnte sich beim 4:0-Heimsieg über das abgeschlagene Schlusslicht Reichenbacher FC II wieder einmal auf seine Torfabrik Marcel Gork verlassen. Dreimal traf er diesmal, mit 13 Saisontoren hat er fast ein Drittel der Treffer seines Teams geschossen.

Trotz des 1:5 gegen Reumtengrün bleibt Merkur Oelsnitz der beste Aufsteiger. Platz 8, punktgleich mit dem Siebenten Concordia Plauen hätte vor der Saison jeder im Elstertalstadion sofort unterschrieben.

Beim Spiel zwischen Heinsdorfergrund und Concordia war der große Druck schon vor Anpfiff raus. Die Plauener hatten vorher schon den Kontakt zum vorderen Tabellendrittel abreißen lassen, Heinsdorf hatte mit dem Klassenerhalt sein wichtigstes Saisonziel schon eine Weile in der Tasche. Zweimal kam Concordia nach Rückstand zum Ausgleich, auf Timon Schwabs Treffer zum 3:2 in der 83. Minute fanden die Plauener keine Antwort mehr.

Statistik BC Erlbach - SpVgg Neumark 5:0 (0:0):Tore: 1:0, 2:0 Scharschmidt (47., 52.), 3:0 Lehnard (65.), 4:0, 5:0 Scharschmidt (70., 72.); SR: Wohlrab (Wernesgrün); Zuschauer: 235

SG Jößnitz - FSV Bau Weischlitz 3:0 (1:0): Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Hirsch (39., 69., 88.); SR: Bernhardt (Bergen); Zuschauer: 102

SV Merkur Oelsnitz II - VfL Reumtengrün 1:5 (0:2): Tore: 0:1 Hadrava (5.), 0:2, 0:3 Breitfeld (17., 59.), 0:4 Köhler (67.), 1:4 Hädicke (80.), 1:5 Dobos (81.); SR: Moch (Weißensand); Zuschauer: 50

SV Coschütz - SpVgg Grünbach-Falkenstein 3:1 (1:0): Tore: 1:0 Scharm (5.), 2:0 Voigt (57.), 2:1 Dick (59.), 3:1 Grau (83.); SR: Trommer (Reuth); Zuschauer: 90. (oli)

SG Kürbitz - Reichenbacher FC II 4:0 (1:0): Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Gork (41., 75., 76.), 4:0 Muck (89.); SR: Friedrich (Stahlbau Plauen); Zus.: 50

VFC Adorf - SG Stahlbau Plauen 4:3 (3:1): Tore: 0:1 Bär (7.), 1:1 Thalmann (8.), 2:1 Haller (22.), 3:1 Jäkel (42.), 3:2, 3:3 Bär (50., 56.), 4:3 Seifert (72.); SR: Weidlich (Fortuna Plauen); Zuschauer: 33. (mirw)

SpVgg Heinsdorfergrund - SV Concordia Plauen 3:2 (1:0): Tore: 1:0 Schneider (27.), 1:1 Scholz (57.), 2:1 Schaller (68.), 2:2 Glauß (78.); 3:2 Schwab (83.); SR: Auer (Rothenkirchen); Zuschauer: 40

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...