Fußball - Jößnitz verliert letztes Heimspiel

Jößnitz.

Im letzten Heimspiel der Landesliga Sachsen haben die Fußballerinnen der SG Jößnitz gegen den SV Dresden-Johannstadt unglücklich 2:3 (1:1) verloren. Dabei zeigte Jößnitz die wohl beste Saisonleistung, und das ohne ihre Stammspielerinnen Christiane Gotte und Claudia Metzner. Jößnitz erarbeitete sich Chance um Chance, geriet aber nach zwölf Minuten durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr mit 0:1 in Rückstand. Die Vogtländerinnen machten weiter Druck und kamen durch einen von Susan Degenkolb direkt verwandelten Freistoß noch vor der Pause zum Ausgleich. In Halbzeit 2 ähnelte sich das Bild. Jößnitz setzte die Gäste in deren Hälfte fest und war bestrebt, den Führungstreffer zu erzielen, der dann auch Sophie Greim aus halblinker Position gelang (72.). Doch auch Johannstadt sah das Spiel noch nicht verloren. Die Gäste gingen nun energischer in die Zweikämpfe und nutzten ein zu schwaches Entgegensetzen der Jößnitzer Abwehr zum Ausgleichstreffer in der 78. Minute, ehe zwei Minuten später das Siegtor für die Dresdenerinnen fiel. "Es ist wirklich schade, dass wir uns für die heutige Leistung nicht belohnt haben", sagte Trainer Peer Gall nach dem Spiel. (falg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...