Hinrunde endet in Berlin

Zum SV Luftfahrt Berlin fahren die Ringer des AV Germania Markneukirchen am Samstag zum Ende der Hinrunde der Regionalliga Mitteldeutschland. Luftfahrt geht mit zwei Siegen und sieben Niederlagen ins Rennen gegen den ungeschlagenen Tabellenführer. Germania-Trainer André Backhaus hofft auf eine Begegnung zwischen Lukasz Konera und Franz Richter im Schwergewicht, "Für Franz, der vor den Weltmeisterschaften der U 23 in Budapest steht, wäre dieser Kampf eine gute Generalprobe." Die WM in Ungarn beginnt in Richters griechisch-römischen Stilart am 31. Oktober. Der 21-Jährige wird in Berlin zum letzten Mal in dieser Saison seine Mannschaftskollegen abklatschen (Foto), denn in der Rückrunde wird im schwersten Limit im Freistil gekämpft. Indes nimmt André Backhaus den kommenden Gegner nicht auf die leichte Schulter. "Gegen Pausa/Plauen stand es vor den letzten beiden Kämpfen 11:11, erst dann konnte sich unser Lokalrivale etwas lösen und gewann noch 16:11." Beginn in Berlin ist 18.30 Uhr. (rjö)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...