Hoffnung auf Punkt bleibt unbelohnt

Volleyball-Bezirksliga: Frauen des VSV verlieren

Oelsnitz.

Die Bezirksliga-Volleyballerinnen des VSV Oelsnitz haben am Wochenende ihr Nachholspiel beim SV Textima Chemnitz Süd 0:3 (17:25, 13:25, 22:25) verloren. Im ersten Satz dauerte es eine Weile, bis sie ihren Rhythmus fanden. Da lagen sie schon deutlich zurück. Die Oelsnitzerinnen kämpften sich zurück ins Spiel und konnten zwischenzeitlich mit dem starken Gegner mithalten. Dennoch verloren sie noch klar 17:25. Im zweiten Satz war die Enttäuschung noch deutlich zu spüren, die Angriffe der Gegnerinnen saßen. So ging auch dieser Satz klar 13:25 verloren.

Im dritten und letzten Satz motivierten sich die Vogtländerinnen noch einmal richtig und holten wohlverdiente Punkte gegen Textima. Am Ende reichte es mit 22:25 trotzdem nicht zur Chance auf einen weiteren Punkt in der Tabelle. Trotz der 0:3-Niederlage bekamen die Oelsnitzer Frauen ein Kompliment vom gegnerischen Trainer für ihre gute Leistung. Mit vier Punkten aus fünf Spielen steht der VSV als Vorletzter auf einem Abstiegsplatz.

Nun folgen am 23. November Sachsenpokal-Heimspiele gegen die Regionalligisten Lichtenstein und LE Volleys aus Leipzig.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...