Lengenfeld schlägt den Spitzenreiter

Handball-Bezirksliga: VfB - Weißenborn 23:20 (11:9)

Lengenfeld.

Mit einer starken Leistung haben die Handballer des VfB Lengenfeld am Samstag gegen den Bezirksliga-Ersten Rotation Weißenborn 23:20 geschlagen und sicherten damit den fünften Tabellenplatz gesichert. Lengenfeld hatte sich bis zur 7. Minute mit 5:2 eine kleine Führung erarbeitet. Der Vorsprung des VfB pendelte sich dann zwischen einem und drei Treffern ein. Nach einer ansehnlichen ersten Halbzeit gingen die Teams beim Spielstand von 11:9 in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff erhöhte Weißenborn das Tempo und konnte mit einem Doppelschlag zum 11:11 ausgleichen. Lengenfeld hatte jedoch die richtige Antwort parat. Zunächst traf Möckel zum 12:11, Weißenborn gelang im Gegenzug der Ausgleich. Doch mit einem Zwischenspurt und vier Treffern in Folge ohne Gegentor bauten die Einheimischen den Vorsprung bis zur 43.Minute auf 16:12 aus. Garant dafür war neben der guten Abwehrleistung auch Torhüter Rink, der zahlreiche teils hundertprozentige Chancen des Spitzenreiters zunichte machte.

Der forcierte nochmals das Tempo, um dem Spiel eine Wende zu geben. Doch die Lengenfelder konnten ihren Vorsprung bis zur 54. Minute sogar auf 21:16 ausbauen. Weißenborn verkürzte zwar noch auf 19:21, doch Streng und Rudolph machten mit ihren Treffern den Heimsieg perfekt.

Lengenfelds Trainer Volkmar Sesselmann sagte nach dem Spiel: "Meine Spieler waren von Beginn an motiviert und voll bei der Sache. Nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch gelang es der Mannschaft, heute zu überzeugen." Am Sonntag, 16 Uhr fährt der VfB zum Vogtlandderby beim Tabellenvierten TSV Oelsnitz.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...