Meister schenkt keine Punkte her

Ringen: Markneukirchen trifft auf Potsdamer

Markneukirchen.

Dafür, dass der Siegeszug der Regionalliga-Ringer des AV Germania Markneukirchen am Samstag fortgesetzt wird, stehen die Chancen gut. Mit dem RC Germania Potsdam gastiert ab 19.30 Uhr eine Mannschaft aus dem hinteren Tabellendrittel im oberen Vogtland.

Markneukirchen steht seit zwei Kampftagen als Staffelsieger fest und verteidigte damit souverän seinen Titel aus dem Vorjahr. Ziel ist nun, das zweite Jahr in Folge ungeschlagen zu bleiben. Das Team zeigte zuletzt in Leipzig eine starke Leistung beim heimstarken KFC, während die Ringerriege aus Potsdam vor eigener Kulisse dem SV Luftfahrt Berlin ein 14:14 abtrotzte. Mit Radu Cataraga haben die Potsdamer einen Ausnahmeathleten in ihren Reihen. Der Moldawier musste erst eine Niederlage in der laufenden Saison hinnehmen. Auch Gagik Torosyan bot zuletzt starke Kämpfe. Leo Guthke und Sven Menzel kommen aus der eigenen Talentschmiede und wuchsen zu Säulen der Mannschaft heranwuchsen. Den Hinkampf in Potsdam hatte der AVGermania Markneukirchen 21:9 für sich entschieden. ( rjö)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...