Motorradrennsport - Rodewischer rast Konkurrenz davon

Rodewisch.

Stefan Tennstädt aus Rodewisch ist beim zweiten Lauf des International Classic-Grand-Prix, der Europameisterschaft im klassischen Motorradrennsport, mit Platz 2 und 1 überaus erfolgreich gewesen. Auf dem Circuit Paul Ricard im französischen Le Castellet fuhr der Schlossermeister zunächst Startplatz 7 ein. Im ersten Wertungsrennen musste er sich in der Klasse bis 250 Kubikzentimeter nur seinem Erzrivalen Yves Hecq aus Belgien, der eine seltene Armstrong-Rennmaschine einsetzte, geschlagen geben und wurde Zweiter. Im folgenden Umlauf konnte Tennstädt den Spieß umdrehen. Er raste auf seiner Bakker Rotax als Sieger der Viertelliterklasse ins Ziel. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...