Neundorf komplettiert das Finale

Letzte Vorrunde in der Risiko-Raus-Tour

Plauen.

Im Grundschulwettbewerb Risiko-Raus-Tour ist seit dem gestrigen Donnerstag das Feld für die vogtländische Endrunde komplett. Die siebente und damit letzte Endrunde haben gestern in der Plauener Kurt-Helbig-Halle die Zweit- bis Viertklässler der Grundschule Neundorf für sich entschieden. Mit 80 Punkten verwiesen sie den Vorjahressieger von der Plauener Karl-Marx-Schule, der auf 69 Zähler kam, deutlich auf Platz 2. Dahinter folgten die Plauener Grundschulen Kuntzehöhe (48), Montessori (45), Am Wartberg (35), Friedrich Rückert (34) sowie die Grundschule Oberlosa (25).

Bei der Risiko-Raus-Tour, die gemeinsam von der Sportjugend Vogtland, der Regionalstelle Zwickau der Sächsischen Bildungsagentur und der Unfallkasse Sachsen getragen wird, messen die Mädchen und Jungen bei originellen Staffelspielen die Kräfte. Außerdem ist ihr Wissen zur Vermeidung von Gefahren im Straßenverkehr gefragt. Die Endrunde wird am Freitag, 25. Januar, in der Sporthalle Oelsnitz ausgetragen. Dafür qualifiziert sind neben den Neundorfern die Grundschulen Markneukirchen/Erlbach, Weinhold Reichenbach, Rosenbach, Weischlitz, Lessing Treuen sowie Am Stadion Oelsnitz. Der vogtländische Kreissieger vertritt die Region im sächsischen Finale, das im April in Neukieritzsch bei Leipzig stattfinden wird. (pj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...