Oberlosaer U-18-Team holt den Titel

Volleyball: Nachwuchs ist neuer Sachsenmeister

Leipzig.

Die kontinuierliche Nachwuchsarbeit der Volleyballabteilung der SV 04 Oberlosa hat am Sonntag den nächsten Erfolg für den Verein gebracht. Nachdem sich das weibliche U-18-Team vor einigen Wochen bereits den Sieg im Bezirkspokalwettbewerb holen konnte, ist die Mannschaft nun auch Sachsenmeister. Die Oberlosaerinnen schafften es, durch ihre mentale Stärke sowie die sehr gute technische und athletische Grundausbildung die sächsischen Leistungszentren in der Finalrunde regelrecht niederzukämpfen.

Das 2:0 (25:5, 25:16) zum Auftakt der Vorrunde gegen Bautzen brachte den notwendigen Rückenwind, um anschließend Riesa knapp 2:1 (27:25, 23:25, 25:13) zu bezwingen. Im Halbfinale gelang es mit dem 2:1 (18:25, 25:22, 25:13) über die Spielgemeinschaft Reudnitz/Engelsdorf aus Leipzig, einen der Favoriten auf den Titel auszuschalten. In einem Endspiel mit Sachsenligaflair - ein DJ stellte die Spielerinnen vor und kommentiert das Spiel - nahm Oberlosa zur großen Freude des engagierten Anhangs deutlich Revanche für so manche knappe Niederlage gegen das Leistungszentrum des SSV Fortschritt Lichtenstein. Mit dem souveränen 2:0-Finalsieg (25:12, 25:20) schrieben die Mädchen um Kapitän Paula Rohleder ein weiteres Kapitel erfolgreicher vogtländischer Volleyballhistorie. Katina Krell wurde zudem als beste Angreiferin geehrt.

Oberlosa: Paula Rohleder, Ulrike Buchheim, Katina Krell, Cosima Freihe, Melina Gerke, Henriette Krell, Aline Vollmann. (grs)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...