Oelsnitzer Volleyballer lassen die Köpfe hängen

Die Regionalliga-Volleyballer des VSV Oelsnitz haben im sechsten Spiel die dritte Niederlage kassiert. Gegen Delitzsch II setzte es zuhause ein 0:3.

Oelsnitz.

Die Oelsnitzer Regionalliga-Volleyballer finden einfach nicht in die Saison: Im sechsten Spiel hat die Mannschaft von VSV-Trainer Alexander Krug nun schon die dritte Niederlage kassiert und ist nach dem 0:3 (22:25, 28:30, 23:25) gegen GSVE Delitzsch II am Samstagabend auf eigenem Parkett nur Sechster unter neun Teams.

Für die in den vergangenen Jahren erfolgsverwöhnten Oelsnitzer eine ungewohnt dürftige Bilanz. Dennoch hielt sich der VSV-Trainer mit Kritik zurück: "Das Spiel war knapper, als es das 0:3 aussagt." Man habe nicht das aufs Parkett gebracht, "was wir eigentlich wollten", erklärte Krug. Zu den Abstimmungsproblemen kamen noch viele einfache Fehler. "Wenn wir pro Satz drei, vier solcher Fehler weniger gemacht hätten, wäre das Spiel vermutlich anders ausgegangen", so der Coach.

Dabei schien vor 200 Zuschauern zunächst alles nach Plan zu laufen. Der VSV, ohne die langzeitverletzten Sehr und Singer sowie Schannwell und Wagner am Netz, lag 10:5 vorn. Von da an lief aber vieles schief. Delitzsch gelangen acht Punkte in Folge zum 12:13. Auch wenn die Hausherren noch einmal auf zwei Zähler herankamen, die Führung gaben die Gäste nicht mehr ab und gewannen den Satz mit 25:22.

Der zweite Durchgang wurde zur engen Angelegenheit. Beide Teams produzierten Fehler über Fehler. Die Zahl der Aufgaben, die im Netz oder im Aus landeten, war enorm hoch. Immerhin lag der VSV 19:15 vorn, gab die Führung aber wieder ab. Ab dem 23:23 punkteten beide Teams im Wechsel, bis Delitzsch zwei Zähler in Folge zum 30:28 gelangen.

Im dritten Abschnitt führten die Nordsachsen von Beginn an. Auch wenn Oelsnitz beim 19:19 ausgleichen konnte, reichte es nicht zum Satzgewinn. Zwei Matchbälle wehrten die Hausherren ab, den dritten verwandelte Delitzsch zum 25:23 und feierte den Sprung auf Platz 2.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...