Plauener holt Deutschen Meistertitel

Gewichtheber Jason Barth vom AC Atlas hatte am Samstag in Ingolstadt allen Grund zum Jubeln. Sein Trainingsgefährte Marius Barthel verpasste eine Medaille ganz knapp.

Plauen.

Die Nachwuchsgewichtheber des AC Atlas Plauen haben sich bei der Deutschen Meisterschaft der Schüler - das sind die Altersklassen 13 bis 15 - am Wochenende in Ingolstadt erfolgreich in Szene gesetzt. Das beste Ergebnis schaffte dabei Jason Barth in der Altersklasse 13. Der Athlet von Trainer Steffen Haußner kehrt als Deutscher Meister ins Vogtland zurück. In der schweren Gewichtsgruppe hielt er die Konkurrenz sowohl im Gewichtheben als auch in den drei Athletikübungen auf Distanz.

Im ersten Moment etwas enttäuscht war der Vizemeister des Vorjahres, Marius Barthel, der in der Altersklasse 14 antrat. Obwohl er mit persönlichen Bestleistungen glänzen konnte, fehlten ihm am Ende ganze 1,03 Punkte zu Bronze. Nele Wissing kam in der gleichen Altersklasse auf dem fünften Platz ein. Im Reißen steigerte sie sich dabei gleich um drei Kilogramm auf 48. In dieser Gruppe belegte Laura Neukirchner in ihrem erst vierten Wettkampf Platz 8.

Über seinen fünften Platz war Maurice Pomsel in der leichten Gruppe der Altersklasse 13 erstaunt. Durch sein fleißiges Training in den vergangenen Monaten hatte er sich Schritt für Schritt verbessert. Eine persönliche Bestleistung mit 45 Kilogramm im Stoßen schaffte Felix Heidemann in der mittleren Klasse der Altersklasse 13. Er kam auf dem zehnten Platz ein. Die meisten Punkte ließ er in der für ihn ungeliebten Athletik liegen.

Über den fünften Platz in der Mannschaftswertung freute sich auch der zweite Plauener Trainer Steffen Ludwig. Dieses Abschneiden ist insofern bemerkenswert, da alle Sportler des AC Atlas auch noch im nächsten Jahr in dieser Altersklasse startberechtigt sind und sich natürlich kontinuierlich weiterentwickeln wollen.

VorstandswahlNach vier Jahren Arbeit steht am Freitag die turnusmäßige Wahl des neuen Vorstands auf der Mitgliederversammlung um 18 Uhr in der Trainingshalle an der Europaratstraße an. Der Vorstand legt dort Rechenschaft über die geleistete Arbeit sowie die Entwicklung des Vereins ab. Die Kassenprüfung fand bereits statt.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...