Plauener räumen im Freibad Elstergarten ab

Soviele Kinder wie noch nie sind beim Oelsnitzer Duathlon an den Start gegangen. Bei den Frauen sah das ganz anders aus.

Oelsnitz.

42 Sportler sind am Sonntagvormittag beim 16. Oelsnitzer Duathlon im Freibad Elstergarten an den Start gegangen. Während mit 30 Kindern im Alter bis 15 Jahre eine Bestmarke aufgestellt wurde, blieb die Teilnahme bei den Erwachsenen mit zwölf unter dem Schnitt der vergangenen Wettkämpfe. Speziell die älteren Jahrgänge wurden vermisst. Im Vorjahr waren noch 48Sportler dabei gewesen.

"Mit der Resonanz bei den Kindern bin ich wahnsinnig zufrieden", freute sich Peter Plaumann, der zusammen mit Bademeister Klaus Krupke auch diesmal für die Organisation verantwortlich zeichnete. "Bei den Erwachsenen fehlen eben die, die unsere Veranstaltung sonst zur Vorbereitung auf größere Wettkämpfe wie den Pöhl-Triathlon nutzen oder gerade eben bei diesen starten." So kostete der zeitgleich ausgetragene Falkensteiner Triathlon sicher den einen oder anderen potenziellen Teilnehmer.

Unterstützt wurden die Organisatoren vom SC Plauen 06, der die Auswertung übernahm. Die Plauener Schwimmer stellten zudem das Gros der Starter in den Nachwuchsklassen. Ungewöhnlich stark besetzt war zum Beispiel die Klasse der Mädchen zwischen neun und zwölf Jahren, in der gleich zwölf jungen Athletinnen um die Pokale kämpften. Der Nachwuchs, der aufgrund des unerwarteten Andrangs in zwei Startfelder aufgeteilt wurde, hatte eine Schwimmstrecke von 100 Metern und einen Lauf von circa 1,2 Kilometern zu bewältigen.

Die Erwachsenen schwammen im 23 Grad warmen Wasser 400 Meter, liefen dann auf einer ein wenig verkürzten Laufstrecke sechs Kilometer. "Die Serpentinen im Röhrholz haben wir diesmal rausgelassen. Da kann man derzeit nicht sicher genug laufen", erklärte Peter Plaumann.

Die Königsdisziplin, den Männerwettbewerb, gewann einmal mehr Erik Wetzstein aus Jocketa. "Die Strecke ist immer wieder schön, aber im Wald musste ich dann doch das Tempo ein wenig zurücknehmen", so der 22-Jährige, der damit seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigte. Mit Christin Stirner aus Geilsdorf und der Oelsnitzerin Katrin Lugert trauten sich nur zwei Frauen die Strapazen zu. Als Lohn dürfen sich beide als Siegerin in ihrer Altersklasse fühlen.

Die Sieger

Mädchen bis 8 Jahre: Judy Dullies (Bad Elster). Jungen bis 8 Jahre: Leif Winefeld (Plauen). Mädchen 9 bis 12 Jahre: Lucy Begale (Plauen). Jungen 9 bis 12 Jahre: Mark Tannert (Plauen). Mädchen 13 bis 15 Jahre: Charlene Turczyk (Mechelgrün). Jungen 13 bis 15 Jahre: 1. Marlon Meisel (Plauen). Männer 16 bis 49 Jahre: Erik Wetzstein (Jocketa). Frauen 16 bis 49 Jahre: Christin Stirner (Geilsdorf). Männer über 50 Jahre: Volkert Schuster (Mühltroff). Frauen über 50 Jahre: Katrin Lugert (Oelsnitz).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...