Rasante erste Halbzeit entscheidet für den TSV

Handball: Oelsnitz schlägt den Bezirksmeister USG Chemnitz 29:26 (17:9)

Oelsnitz.

Im ersten Bezirksliga-Heimspiel der Saison haben die Handballer des TSV Oelsnitz die ersten zwei Punkte eingefahren. Sie gewann verdient 29:26 gegen Meister der Vorsaison USG Chemnitz. Ausschlaggebend für den Erfolg war eine überragende erste Halbzeit. Bereits nach fünf Minuten stand eine 5:1-Führung an der Anzeigetafel. Dank einer sehr aggressiven, aber fair deckenden Abwehrreihe erkämpfte sich der TSV viele Bälle. Torhüter Robert Seidel glänzte mit zahlreichen Paraden, so hielt er vier Siebenmeter. In der 9. Minute zog Oelsnitzer sogar sechs Tore (8:2) davon. Mit drei Toren in Folge kam Chemnitz aber auf 8:5 ran. Der Oelsnitzer Trainer Philipp Bechler nahm eine Auszeit und formierte sein Team neu. Das stellte schnell den alten Vorsprung wieder her. Der wuchs weiter, da die Chemnitzer zwei Siebenmeter in Folge vergaben. Beim Stand von 14:5 (20. Minute) nahm der Gästetrainer seine zweite Auszeit. Doch er konnte den Spielfluss der Sperken nicht unterbinden. Die führten beim Pausenpfiff klar 17:9. Das lag auch an einer sehr guten Chancenverwertung.

Die acht Tore Vorsprung hielten bis zur 40. Minute (24:16). Doch es schlichen sich jetzt mehr und mehr Unkonzentriertheiten in das Oelsnitzer Angriffsspiel ein. Man ließ gute Chancen liegen und leistete sich einige Fehlpässe. Die Abwehr blieb weiterhin das Prunkstück. Die Chemnitzer hatten es sehr schwer, überhaupt zum Abschluss zu kommen. Trotzdem holten sie Tor um Tor auf. Spätestens beim 27:25 in der (56.) witterten die Gäste ihre Chance. Doch die Oelsnitzer spielten die restlichen Minuten abgezockt herunter und gewannen am Ende verdient. Neben der tollen ersten Hälfte sowie einer starken Defensive war die Torgefahr aus allen Positionen ausschlaggebend. Am Samstag steht die Auswärtsaufgabe bei Sachsen Werdau an, das noch kein Saisonspiel bestritten hat.

Oelsnitz: Seidel - Puschert (5 Tore/davon 3Siebenmeter), F. Schmidt (5), Rauh (4), Weiß (3), Stache (1), D. Schmidt (4), Weidenmüller, Huth (1), Grünwald (6). (ixs)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...