Reichenbacher Ausrichter behalten vier Medaillen

Sportschießen: Kreismeisterschaften mit der Kleinkaliber-Sportpistole und der Zentralfeuerpistole

Reichenbach.

Zwei Titel sind am Samstag bei den Kreismeisterschaften im Schießen mit der Kleinkaliber-Sportpistole und der Zentralfeuerpistole bei den Ausrichtern von der Privilegierten Bürgerschützengesellschaft Reichenbach geblieben. In der Disziplin 30 Schuss Genauigkeit mit der Sportpistole ist Frank Krause neuer Kreismeister der Herrenklasse III, Marion Krause siegte in der Damenklasse III. Peter Köhler von der Armierten Schützengesellschaft Elsterberg triumphierte bei den Herren III im Kombinationswettkampf aus 30 Schuss Genauigkeit und 30 Schuss Schnellfeuer sowohl mit der Kleinkaliber-Sportpistole als auch mit der Zentralfeuerpistole. Alle anderen acht Kreismeistertitel gingen an die 1. Bürgerliche Schützengilde zu Oelsnitz. Die stellte mit 14 Schießsportlern auch mehr als die Hälfte des 23 Schützen aus sechs Vereinen zählenden Teilnehmerfeldes.

Weitere Medaillen für den Reichenbacher Gastgeberverein holten Bernd Wohlfarth als Dritter der Herrenklasse IV mit der KK-Sportpistole über 30 Schuss Genauigkeit sowie die Mannschaft in derselben Disziplin in der Herrenklasse III mit Bernd Wohlfarth, Frank Krause und Wolfgang Sendzig.

Die nächsten Kreismeisterschaften folgen am 27. April in Schneckengrün. Dort werden die Titel im Schießen mit dem Ordonnanzgewehr auf 300 Meter vergeben. (pj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...