Ringen - Julian Gebhardt in Rom chancenlos

Rom/Markneukirchen.

Nichts zu holen gab es bei den Junioreneuropameisterschaften der Freistilringer in Rom für Julian Gebhard vom SCIsaria Unterföhring, der im Ligenbetrieb die Ringerstiefel für den AV Germania Markneukirchen schnürt. Gebhard hatte in der Klasse bis 79 Kilogramm ein sehr schweres Los gezogen und verlor sein erstes Duell gegen den Moldawier Adrian Grolul. Weil der aber bis ins Finale vordrang und später Silber holte, durfte Gebhard in der Hoffnungsrunde weiterkämpfen. Doch dort verlor er gegen den Russen Astamur Gunbar 0:6, schied aus und belegte am Ende den 20. Platz. Kevin Lucht vom KSV Pausa schaffte es in der 74-Kilogramm-Klasse bis in den Kampf um Platz 3, den er verlor. (rjö)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...