Rodewischer zweimal auf Podest

Hockenheim.

Stefan Tennstädt aus Rodewisch war beim Maipokalrennen auf dem Hockenheimring, dem dritten Lauf zur European Moto-Trophy, vorn dabei. In der Klasse bis 250 Kubikzentimeter fuhr Tennstädt mit seiner Bakker Rotax von der dritten Startposition aus einen zweiten Platz und einen Sieg ein. Der gebürtige Auerbacher Thomas Wittig, der eine Yamaha TZ W einsetzte, punktete in der gleichen Klasse als Fünfter und Sechster. Der Rebesgrüner Aprilia-Pilot Henry Kettner fuhr in der 125-er-Klasse als Sechster und Siebenter ins Ziel. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...