Stadtmeister erstmals auf neuer Bahn gekürt

Kegeln: Lars Götz und Bärbel Beneke in Auerbach vorn

Auerbach.

Der erste Wettkampf auf der am Tag zuvor eingeweihten Kegelbahn am Auerbacher VfB-Stadion ist am Mittwoch mit Siegen von Bärbel Beneke und Lars Götz zu Ende gegangen. Die beiden gewannen die traditionell am Tag der deutschen Einheit ausgetragene Auerbacher Stadtmeisterschaft. Bärbel Beneke setzte sich bei den Frauen vor Selina Roth und Bärbel Lischak durch. Lars Götz verwies bei den Männern Kevin Voss und Steffen Bormann auf die Plätze 2 und 3.

Der SKV Auerbach nutzte den Wettkampf am Mittwoch zugleich als Vereinsmeisterschaft. Dabei testeten an die 40 Mitglieder die neue Bahn. Als Sieger gingen Selina Roth (U 18), Marie Heinrich (Juniorinnen), Bärbel Beneke (Seniorinnen A), Christine Eckstein (Seniorinnen B), Bärbel Lischak (Seniorinnen C), Tristan Mädler (U 14), Lukas Graf (U 18), Thomas Pöhlich (Junioren), Lars Götz (Männer), Steffen Bormann (Senioren A), Udo Wasserberg (Senioren B) und Reiner Winklmann (Senioren C) hervor.

Am Wochenende geht es auf der für 1,2 Millionen Euro errichteten Anlage erstmals für die Auerbacher Kegler um Punkte. Die in der Verbandsliga spielende Männermannschaft trägt am 20. Oktober ihr erstes Heimspiel aus. (vbst/tyg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...