Tischtennis - Niederlage zum Rückrundenstart

Tannenbergsthal.

Im ersten Rückrunden-Heimspiel der 2. Tischtennis-Bezirksliga musste der SV Muldenhammer eine 5:10-Niederlage gegen den aktuellen Tabellenzweiten ESV Lok Zwickau II einstecken. Das Doppel Raithel/Brosda errang zu Beginn noch einen klaren 3:0-Sieg, während Kotek/Eßbach und Schmidt/Kohl verloren. Im oberen Paarkreuz zeigten Raithel und Brosda erneut ihre Stärke. Raithel siegte in vier Sätzen, Brosda in fünf. Doch im Anschluss folgten vier Niederlagen der Hausherren, sodass die Zwickauer nach der ersten Runde bereits 6:3 führten. In der zweiten Runde blieb Topspieler Raithel erneut erfolgreich. Statt Brosda war es diesmal jedoch Kotek, der mit einem Vier-Satz-Sieg überzeugte. Doch danach gingen alle weiteren Spiele an die Zwickauer. Trotz der Niederlage bleibt Muldenhammer auf dem vierten Tabellenplatz. Die nächste Chance auf Punkte gibt es am 26. Januar beim Tabellendritten Schnarrtanne. (meli)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...