Tischtennis - Thüringer setzt sich in Lengenfeld durch

Lengenfeld.

Steffen Wagner vom Post SV Zeulenroda ist Tischtennis-Stadtmeister von Lengenfeld. Im Finale der A-Klasse setzte er sich 3:1 gegen Regionalligaspieler Carlos Lang vom SV Töttelstädt durch. Dritte Plätze belegten Lukas Böhme (TTC Sponeta Erfurt) und Pierre Grobitzsch (ESV Lok Zwickau). Auf dem Weg zu seinem ersten Titel bei dem vom VfB Lengenfeld ausgerichteten Championat besiegte Wagner Vorjahressieger Thomas David aus Zwickau 3:2. In der Doppelkonkurrenz setzten sich die Vorjahreszweiten Thomas David und Pierre Grobitzsch (ESV Lok Zwickau) 3:1 gegen Steffen Wagner und Leander-Ingwer Neudeck vom Post SV Zeulenroda durch. Im B-Turnier verteidigte Lokalmatador Daniel Sprenger seinen Vorjahrestitel dank eines fulminanten Endspurts im Entscheidungssatz mit 3:2 über Robby Hufnagel (SV Stenn). Beim Jugend-Cup sicherten sich Lenny Schubert (Tannenberg) und Leon Schubert (Schwarzenberg) den Titel. Bei den Schülern siegte das Duo Felix Schrapps und Lenny Lösche aus Heinsdorf. (cag)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...