Ü-35-Kreisauswahl zeigt bei ihrer Premiere Spielfreude pur

Diese Mannschaft darf gerne wiederkommen: Zur Premiere der Ü-35-Vogtlandauswahl freute sich Trainer Rainer Taubald nicht nur über das Erscheinen von 15 exzellenten Fußballern. Nach dem 3:1-Sieg bei der Kreisliga-Mannschaft der SG Straßberg zeigte sich der Coach sehr überrascht von der spielerischen Leistung der Auswahl. "Sie hat hier aus der Kalten viele schöne Kombinationen gezeigt. Es lief von Minute zu Minute besser", lobte Taubald, der hofft, dass das Spiel keine Eintagsfliege bleibt. Die Straßberger hatten zum Auftakt der 825-Jahr-Feierlichkeiten des Plauener Ortsteils ein wenig Pech. Sie trafen Latte und Pfosten, hinzu kam ein Abseitstreffer. Den 100 Zuschauern machte es Spaß, am Spielfeldrand zu stehen. Mit Enrico Brust (VFC Plauen/Stahlbau Plauen) netzte der prominenteste Akteur auf dem Rasen doppelt ein. Straßberg verkürzte durch Michael Rus. Per verwandeltem Foulelfmeter traf Lutz Rosenkranz (Concordia Plauen) zum 3:1-Endstand. Zur Ü 35 gehörten zudem Spieler aus Weischlitz, Oelsnitz, Bobenneukirchen, Unterlosa, von Wacker und Lok Plauen, Kürbitz und Kottengrün. Sie spielte mit: Gunnar Gerbeth, Michael Ott, Sascha Muck, Armin Festor, Steffen Reichelt, Heiko Gäfke, Thomas Schröter, Lutz Rosenkranz, Sandy Trippner, Robby Michel, Ralf Wiegand, Carlos Grimm, Enrico Brust, Andreas Schaller und Volker Lorenz. (kare)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...