VfB noch ohne Punktverlust

An der Spitze der Fußball-Kreisliga, Staffel 2, zieht Schöneck seine Kreise. Auch Bad Brambach ist immer noch unbesiegt.

Oelsnitz/Klingenthal.

Im Spitzenspiel der Kreisliga-Staffel 1 unterlag Blau-Weiß Rebesgrün dem bis dato ebenfalls noch ungeschlagenen SV Morgenröthe-Rautenkranz 1:2. Der schwingt sich zum Verfolger Nummer 1 auf. Nur ein Punkt trennt beide. Morgenröthe darf sich als Gewinner des Wochenendes fühlen, weil allen anderen der oberen Hälfte die Optimalpunktzahl verwehrt blieb. Torlos einigten sich Trieb und Tirpersdorf. In Staffel 2 behält der VfB Schöneck nach dem 5:1 bei Pausa/Mühltroff seine weiße Weste. Bad Brambach und Lok Plauen bleiben nach ihren Kantersiegen Verfolger. Die Obervogtländer besiegten auch dank dreier Tore von Tony Heise den FSV Klingenthal 6:1, Lok gewann das Stadtderby gegen den 1. FC Ranch 6:0. Der eingewechselte Marcel Wissing erzielte dabei einen Hattrick. Auch dem Leubnitzer SV gelangen sechs Treffer beim Erfolg in Elsterberg. Mit dem dritten Saisonsieg kletterte Lauterbach auf den fünften Platz. Zwar führte der SpuBC Plauen, doch Traktor drehte das Match zum 3:1-Erfolg. Syrau gelang durch den 4:1-Auswärtsdreier der Sprung auf Platz 9. Schlusslicht Erlbach II holte beim 5:1 gegen Straßberg die ersten Punkte. Pilz traf dreifach. Straßberg kassierte in den ersten sechs Partien der Saison schon 23 Gegentore.

In der 1. Kreisklasse, Staffel 2, setzte sich Großfriesen wieder auf den Tabellenthron, bezwang den bisherigen Spitzenreiter FSV Bau Weischlitz II 4:1. Der Post SV Plauen verpasste es, mit dem VfB nach Punkten gleichzuziehen. Beim 2:2 bei der SG Burgstein sicherte er erst in der Nachspielzeit einen Zähler. Weiter punktlos bleibt Bad Elster/Adorf II, das gegen Wacker II mit 3:6 den Kürzeren zog. Bereits zur Pause lag die Spielgemeinschaft aussichtslos 0:5 hinten. Anschluss zur Spitzengruppe hat Taltitz dank eines 4:2-Erfolgs in Jößnitz gefunden. Auch Bobenneukirchen stellte den Kontakt nach oben durch ein 3:0 über den VfB Nord Plauen II her. Den ersten Zähler fuhr Eichigt/Triebel beim 2:2 in Theuma ein.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...