Vogtländer stehen in Pokalendspielen

Volleyball: Oberlosaerinnen und VSV Fortuna Göltzschtal setzen sich durch

Plauen.

Mit Selbstvertrauen gehen die Volleyballerinnen des SV 04 Oberlosa am Sonntag in die Bezirksligapartie beim SV Chemnitz-Harthau. Punktgleich mit dem Tabellenzweiten stehen die Vogtländerinnen aktuell auf Rang 3. Bereits am vergangenen Wochenende trafen beide Teams im Halbfinale des Bezirks- pokalwettbewerbs aufeinander, die Partie entschieden die Oberlosaerinnen knapp 3:2 (28:26, 15:25, 25:17 18:25, 15:9) für sich.

Der SV 04 startete in der Sporthalle in der Plauener Uferstraße sehr konzentriert und kämpferisch in die Partie, doch eine Schwächephase im zweiten Satz brachte den Ausgleich für Chemnitz. Zur Entlastung der Leistungsträgerinnen brachte Trainer Steffen Laudel immer wieder junge Spielerinnen zu Kurzeinsätzen auf das Parkett, die das Vertrauen belohnten. In einem ausgeglichenen Spiel erarbeiteten sich die Oberlosaerinnen im Tiebreak das entscheidende Übergewicht und machten den Finaleinzug perfekt. Auf dem Weg dorthin hatten sie im ersten Spiel des Halbfinalturniers Stadtkontrahent VVV Plauen 3:1 (20:25, 25:12, 25:20, 25:10) bezwungen. Der VVV begann hellwach und schaffte überraschend die Satzführung, ehe die Oberlosaerinnen auf gewohnte Touren kamen und das Spiel in der Folge klar beherrschten. Dennoch leistete Vogtlandligist VVV über weite Strecken großen Widerstand. In der Partie gegen Chemnitz musste der VVV dem dann Tribut zollen und unterlag klar 0:3 (13:25, 15:25, 22:25).

In Finale treffen die Oberlosaerinnen am 10. Dezember auf Ligakonkurrent SSV Chemnitz. Um den Pokal kämpfen am gleichen Tag auch die Männer des VSV Fortuna Göltzschtal, die sich in ihrem Halbfinale gegen den SSV Chemnitz und Fortschritt Crimmitschau durchsetzen konnten. Für Oberlosa gab es am Wochenende noch einen weiteren Grund zu Jubeln. Das U-20-Team gewann in der Vorrunde zur Bezirksmeisterschaft jeweils 2:0 gegen Röhrsdorf und Adelsberg. (grs)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...