VSV bejubelt Klassenerhalt

Die Volleyballerinnen des VSV Oelsnitz hatten am Wochenende Grund zum Feiern. Die Mannschaft um die beiden Trainer Marco Kessler und Heiko Mennel schloss die Saison mit einem Sieg und einer Niederlage ab. Die Oelsnitzerinnen, die im Vorjahr aufgestiegen waren, stehen in der Endabrechnung auf dem siebenten Platz, der den sicheren Klassenerhalt bedeutet. Ihr Vorsprung auf den VSV Eintracht Reichenbach, der auf dem ersten Abstiegsplatz steht, beträgt neun Punkte. Am Samstag schlugen die VSV-Frauen in der Sporthalle Oelsnitz zunächst überraschend den favorisierten Tabellendritten LO Volleys aus Limbach-Oberfrohna in einem engen Spiel 3:1 (19:25, 25:19; 26:24, 28:24). Beim abschließenden 1:3 (23:25, 22:25, 25:13, 24:26) fehlte dann offensichtlich etwas die nötige Kraft.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...