Wacker Plauen rechnet zu seinem 111. Geburtstag mit einem Torefestival

Der Plauener Fußballverein lädt ab Freitag zum dreitägigen Jubiläumsfest ein. Am Sonntag wird dabei sogar ein Deutscher Meister ermittelt.

Plauen.

In der Plauener Ostvorstadt wird am Wochenende groß gefeiert. Das 64. Sport- und Sommerfest des 1. FC Wacker Plauen ist mit Programmpunkten so voll gepackt, dass auf dem Ankündigungsplakat kein Platz mehr ist. Vor allem der Fußball wird zum 111. Vereinsgeburtstag pausenlos rollen.

Dafür sorgen am Freitag zunächst die Kicker vom 1. FC Wacker Plauen (Vogtlandliga) und vom VFC Plauen (Oberliga). Zum vierten Mal in Folge bildet diese Begegnung den Eröffnungsrahmen zum Traditionsfest. Über 2200 Zuschauer waren bei den drei bisherigen Partien Augenzeuge. Auch diesmal ist der Eintritt frei. Der Anstoß erfolgt 18 Uhr. Wacker-Trainer André Neidhardt weiß: "Wir haben gegen den VFC bislang immer eine deftige Packung kassiert. Das hat uns geärgert, die Besucher aber haben so viele Tore gesehen." Im vorigen Jahr siegte der Oberligist vor 540 Zuschauern mit 18:0 Toren.

Am Samstag zum Wacker-Blitzturnier darf sich der Gastgeber bessere Chancen ausrechnen. Dann treten die Ostvorstädter ab 13 Uhr gegen die SG Stahlbau Plauen (Vogtlandklasse) und den SV Fronberg Schreiersgrün (Vogtlandliga) an. Das Blitzturnier mündet direkt in die Fernsehübertragung. Ab 16 Uhr wird auf einer drei mal vier Meter großen LED-Videowand das Spiel um Platz 3 der Fußball-Weltmeisterschaft gezeigt. Das Festkomitee des 1. FC Wacker teilt mit: "Insgesamt belaufen sich die Programm- und Festkosten auf 12.000 Euro. Wir sind allen Partner unglaublich dankbar, dass wir unser Fest auch diesmal ohne Eintritt zu erheben voll finanzieren konnten."

Am Sonntag spielen acht Fan-Mannschaften ab 10 Uhr um den Titel "Deutscher Meister auf der Wacker". In der Gruppe A treten der FC Bayern München, Hertha BSC Berlin, der SV Werder Bremen und der Hamburger SV gegeneinander an. In Gruppe B treffen der FC Schalke 04, Borussia Dortmund, der FC Erzgebirge Aue und die SG Dynamo Dresden aufeinander. Gespielt wird auf dem Kleinfeld-Kunstrasen um die vier Halbfinalplätze (13 Uhr). Zahlreiche namhafte vogtländische Fußballer kicken in den einzelnen Teams. Das Finale ist für 14.15 Uhr vorgesehen. Und im Anschluss - Anstoß 17 Uhr - läuft auf der LED-Videowand das WM-Finale aus Moskau. Insgesamt stehen 28 Programmpunkte auf dem Veranstaltungsplan des 1. FC Wacker, der unter anderem auch dreimal Livemusik und ein Kinderfest anbietet.

Das Sportprogramm

Freitag

18 Uhr Wacker Plauen - VFC Plauen

Samstag

13 Uhr Wacker Plauen - SG Stahlbau Plauen

14 Uhr Stahlbau Plauen - SV Schreiersgrün

15 Uhr Wacker Plauen - SV Schreiersgrün

16 Uhr WM Spiel um Platz 3 Public Viewing

Sonntag

10 Uhr Eröffnung des Fanclubturniers mit großem Gruppenfoto

10.10 Uhr FC Bayern München - Hertha BSC

10.23 Uhr SV Werder Bremen - Hamburger SV

10.36 Uhr Schalke 04 - Borussia Dortmund

10.49 Uhr FC Erzgebirge Aue - SG Dynamo Dresden

11.02 Uhr FC Bayern München - SV Werder Bremen

11.15 Uhr Hertha BSC Berlin - Hamburger SV

11.28 Uhr Schalke 04 - FC Erzgebirge Aue

11.41 Uhr Borussia Dortmund - SG Dynamo Dresden

11.54 Uhr Hamburger SV - FC Bayern München

12.07 Uhr Hertha BSC - SV Werder Bremen

12.20 Uhr SG Dynamo Dresden - Schalke 04

12.33 Borussia Dortmund - FC Erzgebirge Aue

13.00 Halbfinale 1

13.15 Halbfinale 2

13.30 Spiel um Platz 7

13.45 Spiel um Platz 5

14.00 Spiel um Platz 3

14.15 Finale

14.30 Siegerehrung

17 Uhr WM-Finale Public Viewing.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...