Wildenau zum Gipfel in Schöneck

Fußball-Kreisliga: Dunkle Wolken im Waldgebiet

Oelsnitz/Klingenthal.

Wird es nach der elften Runde der Kreisliga-Staffel 1 im Meisterrennen enger? Auch Spitzenreiter VfB Schöneck ist vor Niederlagen nicht gefeit. Nach seiner ersten in der Vorwoche in Bergen (0:1) kann er das Kräfteverhältnis gleich wieder geraderücken, wenn sein vier Punkte weniger aufweisender Verfolger SV Wildenau zum Gipfeltreffen antritt. Dessen einzige Pleite datiert vom ersten Spieltag, auswärts ist er ungeschlagen. Ihre Verfolger patzen in schöner Regelmäßigkeit. So musste der SSV Tirpersdorf nach seinen beiden jüngsten Niederlagen abreißen lassen. Gegen die seit acht Spielen sieglosen Netzschkauer soll jetzt wieder Fahrt aufgenommen werden. Finster sieht es beim SV Muldenhammer aus. Nach dem Nichtantritt in der Vorwoche beim VfB Auerbach III und den vorangegangenen Spielen in Unterzahl macht man sich sogar über einen Rückzug Gedanken. Da dürfte auch das Derby gegen den SV Morgenröthe-Rautenkranz nicht für bessere Stimmung sorgen. Dass der seinen ersten Auswärtssieg verbuchen will, darüber gibt es keinen Zweifel. Zwei Vorwochenverlierer stehen sich in Klingenthal gegenüber, Trieb gastiert.

Das Topspiel der Kreisliga-Staffel2 findet in Neundorf statt. Dort empfängt der Tabellenvierte Ranch Plauen den neuen Spitzenreiter VfB Plauen Nord. Auswärts ist der noch ungeschlagen. Nicht minder interessant dürfte das Match zwischen Leubnitz und Straßberg werden. Die Heimelf steht auf Rang 3 und hat mit Paul Birkner (13 Tore) den besten Torjäger der Staffel in ihren Reihen. Straßbergs Abstand zu Platz 1 beträgt nur zwei Punkte. Weitaus leichter scheint die Aufgabe für den Tabellenzweiten Lok Plauen gegen Ruppertsgrün zu werden. Die offensiv beste Mannschaft der Staffel (30Treffer) hatte bei der 1:2-Niederlage bei Plauen Nord in der Vorwoche Ladehemmung. ErlbachII erwartet den Tabellenletzten Lauterbach. Bad Brambach ist auf Platz 9 abgerutscht. Damit sind die Obervogtländer trotzdem bester der vier Aufsteiger. Heute nach Pausa, der als Zwölfter mit dem Saisonverlauf nicht zufrieden sein kann. Außerdem spielen die Tabellennachbarn Elsterberg und Syrau II gegeneinander. Morgen findet der Spieltag mit der Begegnung Wernitzgrün/Markneukirchen gegen Post Plauen seinen Abschluss. (oli/mod)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...