Tischtennis - Lok unterliegt dem Tabellenführer

Zwickau.

Die Tischtennisspielerinnen des ESV Lok Zwickau sind mit einer 3:8-Heimniederlage gegen den weiterhin verlustpunktfreien Spitzenreiter SV Alemania Riestedt in die Oberliga-Rückrunde gestartet. Die Zwickauerinnen konnten dem Favoriten am Samstag ein Doppel durch Sabine Schumann/Nicole Fricke und zwei Einzel durch Iva Meidlova abnehmen und sind jetzt Tabellenvierter. Grund zur Freude hatten am Samstag die Sachsenliga-Teams des ESV Lok. Die zweite Frauenmannschaft mischt nach dem 8:2 gegen Döbeln weiter in der Spitzengruppe mit. Die Männer machten es beim 9:7 gegen Rotation Süd Leipzig spannender und holten wichtige Punkte für den Liga-Verbleib. (tyg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...