VfB Auerbach verliert in Bischofswerda

Bischofswerda.

Der VfB Auerbach hat in der Fußball-Regionalliga am Samstagnachmittag nach drei Siegen in Serie verloren. Die Vogtländer unterlagen vor 245 Zuschauern beim Bischofswerdaer FV mit 0:1. Bemerkenswert dabei: Der ehemalige Auerbacher Kapitän Philipp Kötzsch köpfte den Aufsteiger zum Sieg. In der Oberlausitz war es erneut ein Spiel auf Messers Schneide. Der VfB kam zwar schlecht ins Spiel, hatte dann aber durch Vaclav Heger und Felix Lietz zwei klare Kopfballchancen. Das Tor machten die Gastgeber: Philipp Kötzsch war nach einem Eckball am kurzen Eck zur Stelle (28.). Nach der Pause legte Auerbach nochmals einen Gang zu. Der VfB dominierte das Geschehen, Bischofswerda kam kaum noch aus der eigenen Hälfte. Was aber den Gästen fehlte, war die Durchsetzungskraft im gegnerischen Strafraum. Zwar kam der VfB immer mal wieder mit Bällen durch die massive Heim-Defensive, doch der Ball wollte einfach nicht im Tor landen.

"Heute hat die Mannschaft den Sieg geholt, die das Quäntchen Glück hatte", sagte Auerbachs Trainer Sven Köhler. Für die Vogtländer geht es am nächsten Samstag, 13.30 Uhr, mit dem Heimspiel gegen Union Fürstenwalde weiter. (masc)

Statistik:

Tor: 1:0 Kötzsch (27.).
Bischofswerdaer FV: Birnbaum - Cermak, Käppler, Heppner,  Kießling/V (46. Rülicke) - Klotke,  Cellarius, Kötzsch, Gries (78.  Sonntag) - Zille,  Petracek (89. Graf).
VfB Auerbach: St. Schmidt - Lietz/V, Sieber, Heger - Herold/V (46. Seb. Schmidt), P. Müller - Schlosser, Wild (73. Mielke), Kadric - Zimmermann, Stock.
Schiedsrichter: Gaunitz (Leipzig).
Zuschauer: 245.

Bewertung des Artikels: Ø 3 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...