Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

WM-Kolume: "Im WM-Viertelfinale muss alles passen"

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Leipzigs Nationalspieler Luca Witzke erklärt, wie Deutschland Frankreich schlagen kann

Lange Zeit war das größte Spiel meiner jungen Karriere mein erstes Bundesligaspiel. Nun kommt ein noch größeres Match: Das Viertelfinale einer Handball-WM. Ich kann die Dimension selbst noch gar nicht recht begreifen, ich denke, das wird mir erst später richtig bewusst werden, was das bedeutet. Aber ein Traum wird jetzt wahr, gegen Frankreich und all seine Stars zu spielen, die ich vor zehn, 15 Jahren noch im Fernsehen gesehen habe - und nun bin ich selbst dabei!

Um eine Chance gegen einen der ganz großen Titelfavoriten zu haben, muss wirklich alles passen an diesem Tag. Wir sollten versuchen, das manchmal etwas träge Rückzugsverhalten der Franzosen mit Gegentempo auszunutzen. Auch wenn wir das gegen Norwegen mit dem Positionsangriff ganz gut gemacht haben. Auch war der Bundestrainer mit meiner Leistung in der zweiten Hälfte, als ich mit Juri (Knorr, d. Red.) im Rückraum gespielt habe, sehr zufrieden. Das macht mich stolz und glücklich, dass ich der Mannschaft wichtige Impulse geben konnte. Auch in der Abwehr haben wir nur noch zehn Treffer zugelassen in Hälfte zwei. Zum Glück gab es nur einen kleinen Schreckmoment, als ich weggerutscht bin - für den Oberschenkel kann ich aber Entwarnung geben, ich habe mich nicht verletzt. Ärgerlich war natürlich die Rote Karte, hier hätte ich gehofft, dass die Schiedsrichter den Videobeweis nutzen. Dann hätten sie gesehen, dass das sehr unglücklich war. Ich finde, eine Zeitstrafe hätte ausgereicht, aber gut.

Nach der ersten Niederlage haben wir in der Stimmung nun einen kleinen Dämpfer kassiert. Aber ich glaube, er kommt zum richtigen Zeitpunkt, damit wir den Fokus noch einmal verschärfen gegen Frankreich. Drückt uns unbedingt fest die Daumen! Euer Luca

 

Luca Witzke (23) gehört zum deutschen WM-Kader, spielt für DHfK Leipzig in der Handball-Bundesliga und führt für die "Freie Presse"-Leser ein exklusives WM-Tagebuch.