Bei illegaler Übung schwer verletzt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Auerbach.

Mit schweren Verletzungen sind am Donnerstagnachmittag die Fahrübungen einer 30-jährigen Frau in Auerbach zu Ende gegangen. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Weitere 500 Euro Schaden gab es an einem Lichtmast und einem Baum. Die 30-Jährige war mit einem Auto auf dem Festplatz "Hockels Mühle" unterwegs. Neben ihr saß der 58-jährige Fahrzeughalter. Bei der Fahrt beschleunigte die Frau zuerst und schaffte es dann nicht mehr rechtzeitig zu bremsen. Zuerst streifte das Auto einen Lichtmast und fuhr danach frontal gegen einen Baum, so die Polizei. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Gegen die junge Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Der Fahrzeughalter muss sich wegen Gestatten des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. (lh)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.