Autofahrer nickt ein und übersieht Radler

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Klingenthal.

Sekundenschlaf eines Autofahrers ist laut Polizei die Ursache eines Unfalls, bei dem am Freitagmorgen in Klingenthal ein 38-jähriger Radfahrer schwer verletzt wurde. Ein 20-Jähriger war mit einem Hyundai auf der Auerbacher Straße unterwegs. Auf Höhe des Hausgrundstücks 104 fuhr er auf einen 38-jährigen Radfahrer auf. Der Sachschaden wurde auf rund 4000 Euro geschätzt. Der 20-Jährige gab bei der Unfallaufnahme an, dass er während der Fahrt eingeschlafen sei. (gsi)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.