Chursachsen setzen verstärkt auf Klassik auf der Bühne im Wald

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In der neuen Abo-Saison gehen große Produktionen ins Naturtheater Bad Elster - und es gibt auch einige Neulinge im Staatsbad.

Bad Elster.

Klassik braucht goldene Krönchen und vornehmes Gestühl, also das König-Albert-Theater - diese Maxime gilt in Bad Elster nicht. "Klassik läuft als Open Air sehr gut, deswegen werden wir in der nächsten Saison drei Orchesterkonzerte und auch Carmina Burana draußen haben", sagt ChursachsenChef Florian Merz zur Vorstellung der Abonnements der Saison 2022/ 23. Diese sind seit Juli im Verkauf.

Klassik draußen heißt in Bad Elster Naturtheater: Hier geht es im Sommer mit der Gala "Evita España" (23. Juni), dem Verdi-Zyklus mit "Nabucco" (30. Juni) und dem MDR-Sinfonieorchester mit "Neue Welten" (2. Juli) Schlag auf Schlag. Auch der Saisonabschluss auf der Bühne im Waldpark ist klassisch: "Carmina Burana" (8. September).

Insgesamt acht Abo-Classic-Reihen bieten die Chursachsen in Bad Elster: Symphoniekonzerte, Musiktheater, Schauspiel, Kabarett, Kindertheater, Wahlabo, Schüler- und Iugendabo sowie den Theaterbus. Die Reihen ermöglichen gegenüber dem Freiverkauf erhebliche Einsparungen in sämtlichen Preisgruppen.

Als Plus obendrauf können Karten im Quartett aus verschiedenen thematischen Reihen im Theater ermäßigt gebucht werden: Dazu gehören Gedanken und Gespräche zum Beispiel mit Gregor Gysi (2. November), Rock/Pop Lied mit Herman van Veen (17. November), Karat (3. Juni) oder Pietro Lombardi (4. August) sowie Schlager/Unterhaltung mit Michelle (27. Mai), Beatrice Egli (10. Juni) oder Semino Rossi (21. Juli).

Jubiläenseliges Bad Elster: Die Symphoniekonzerte stehen im Zeichen von 30 Jahren Chursächsischer Philharmonie, gefeiert werden im 2023 auch 175 Jahre Königlich-Sächsisches Staatsbad sowie runde Geburts- und Todestage wie Felix Mendelssohn Bartholdy (4. November).

Gut 20 Prozent der Termine sind Nachholer aus der Zeit, als Corona Veranstaltungen ausfallen ließ. Sie betreffen Symphoniekonzert, Musiktheater, vor allem aber das Musical des Gymnasiums Markneukirchen, das im Herbst 2020 abgebrochen werden musste - und nun als Remake "Ein "Weihnachtsalptraum" mit 14 Vorstellungen vom 28. Oktober bis 5. November zurückkehrt.

Neulinge im Staatsbad gibt es auch in der 109. Theatersaison: Dazu gehören die Staatskapelle Halle, die am 1. Mai mit Tschaikowsky-Werken den 26. Chursächsischen Sommer eröffnet. Kabarettist Horst Evers (6. Mai) ist auch das erste Mal da.

Das Faible für wenig Bekanntes pflegen die Chursachsen auch in der Saison 2022/23: So eröffnen am 9. September die 22. Chursächsischen Festspiele mit Rossinis komischer Oper "Eine Italienerin in Algier", am 17. März gibt es die Oper "Werther" des Spätromantiker Jules Massenet.

Aufs Regionale setzen die Elsteraner beim Kabarett-Abo: Hier dürfen das Fettnäppchen Gera (9. Oktober) ebenso ran wie die Herkuleskeule Dresden (21. Januar) oder aus Leipzig Pfeffermühle (18. Februar) und Funzel (9. Juni). Start im Kabarettabo ist die Bayerin Lisa Fitz (11. März).

Auf Schauspielgrößen dürfen sich Besucher freuen mit dem gebürtigen Karl-Marx-Städter Jörg Schütt-auf in der Tragikomödie über Operettenkönig Paul Abraham (17. September) oder Götz Schubert ("Wolfsland") in der Komödie "Die Modernisierung meiner Mutter" von Erfolgsautor Bov Bjerg (19. Februar).

Luft nach oben gibt es beim Theaterbus. Auf beiden Strecken (Plauen-Oelsnitz-Adorf und Klingenthal- Zwota-Markneukirchen) sind noch genug Plätze frei. "Da müssen wir Gas geben", sagt Merz. Ein Aus für das Angebot schließt er aus: "Wir haben auch eine soziale Verantwortung", denkt er an die aktuellen Nutzer des Abos mit Symphoniekonzert- und Musiktheaterterminen.

www.chursaechsische.de

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.