Ladendiebe mit falschen Ausweisen bekommen Bewährung

Zwei Männer hatten Lebensmittel in Muldenhammer gestohlen. Jetzt bekamen sie im beschleunigten Verfahren vom Amtsgericht Zwickau die Quittung.

Muldenhammer/Zwickau.

Zwei Georgier sind am Freitag vom Amtsgericht Zwickau im beschleunigten Verfahren zu jeweils vier Monaten Gesamtfreiheitsstrafe mit Bewährung verurteilt worden. Das Urteil ist rechtskräftig, wie die Staatsanwaltschaft Zwickau mitteilte. Die beiden Männer (36 und 41 Jahre) hatten vor einer Woche in Muldenhammer, Ortsteil Schneckenstein, in einem Einkaufsmarkt Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs im Wert von 117 Euro gestohlen. Nachdem sie auf frischer Tat ertappt worden waren, legten sie den Polizeibeamten gefälschte lettische Ausweise vor. Daraufhin erließ das Amtsgericht Zwickau Haftbefehle gegen die beiden. Das Diebesgut wurde an das geschädigte Unternehmen zurück gegeben. Die Ausweisfälschungen wurden einbehalten. (em)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...