Neue Wanderhütte bekommt Namen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwota.

Die neue Wanderhütte am Glasbachteich zwischen Zwota und Kottenheide wird am 26. September, 15 Uhr offiziell eingeweiht und bekommt dann auch einen Namen. Darüber informierte der Sachsenforst. Der zuständige Forstbezirk Adorf hatte dazu im Sommer die Bürger um Namensvorschläge für die neue Wanderhütte gebeten. Der reizvoll gelegene Glasbachteich ist ein beliebtes Wandergebiet, es wurde bereits 1953 auf Initiative des Klingenthalers Friedrich Jaeger unter Naturschutz gestellt. Wirtschaftlich genutzt wurde das Gebiet bereits im Mittelalter durch Forstwirtschaft, Flößerei, Glasbrennerei und Bergbau. Die Teiche, die das Wasser des Glas- und Schwarzbaches stauen, dienten vor allem der Wasserversorgung der Anlagen des Zwotaer Hammerwerkes. (tm)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.