Protesttreff: Anzeige gegen Anmelder

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Adorf.

Bei einer angemeldeten Versammlung gegen die Coronapolitik am Montagabend in Adorf hat die Polizei Anzeige gegen den Anmelder des Treffens gestellt. Er habe sich trotz Hinweises der zuständigen Behörde auf die Beschränkung der Teilnehmerzahl - erlaubt sind maximal zehn, ortsfest ohne Umzug - nicht an die Auflagen der Corona-Notverordnung gehalten, begründete die Polizei die Anzeige. Nach Polizeiangaben befanden sich gegen 18.20 Uhr etwa 30 Personen in zwei räumlich getrennten Gruppen, die die Mindestabstände einhielten, auf dem Markt. Redner und Transparente gab es laut Polizei nicht, einzelne Teilnehmer stellten gegen 18.55 Uhr Kerzen vor dem Rathaus ab und verließen daraufhin den Platz. Vier Polizisten sicherten die Versammlung, die gegen 19.20 Uhr endete. (hagr)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.