Radwegbau führt zu Teich in Mühlental

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Oberwürschnitz.

Warum beschäftigt der geplante Bau eines Geh- und Radweges an der Staatsstraße von Neudörfel nach Jocketa den Gemeinderat in entfernten Mühlental? Die Antwort: Eine Ausgleichsmaßnahme für die Versiegelung bei den Bauarbeiten findet in der Gemeinde Mühlental statt - auf einem Privatgrundstück in Oberwürschnitz. Laut Bürgermeister Heiko Spranger (Freie Wähler Marieney-Saalig) handelt es sich dabei um einen Teich. Einwände gegen das Planfeststellungsverfahren für den Geh- und Radwegbau formulierten die Mühlentaler Gemeinderäte nicht. (hagr)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.