Rechtsaufsicht soll Pirk-Struktur prüfen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Oelsnitz/Pirk.

In welcher Struktur könnten touristische Investitionen an der Talsperre Pirk gefördert werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich zurzeit die Rechtsaufsicht des Vogtlandkreises. Das sagte der Oelsnitzer OB Mario Horn (CDU) auf Anfrage. Förderfähige Strukturen an der Talsperre zu schaffen, war eines der Wahlversprechen des Oelsnitzer Stadtchefs vor zwei Jahren. Im Raum steht die Frage nach einem Zweckverband, wie er etwa an der Talsperre Pöhl funktioniert. Fragen der touristischen Entwicklung werden bereits am Donnerstag diskutiert. Laut Horn gibt es eine Runde mit Vertretern der Stadt, der Landestalsperrenverwaltung und der Naherholung Talsperre Pirk GmbH. (tb)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.