Schornsteinbrand in Klingenthal

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In der Nacht zum Mittwoch wurden Feuerwehren zu einem Wohnhaus am Aschberg gerufen.

Klingenthal. In einem Wohnhaus am Aschberg in Klingenthal ist es in der Nacht zum Mittwoch zu einem Schornsteinbrand gekommen. Die Bewohnerin des Hauses schlief, konnte geweckt werden und blieb unverletzt. Kurz vor Mitternacht wurde die Feuerwehr gerufen. In der Stadt schrillten die Sirenen. Die Wachen 1 und 3 sowie aus Zwota kamen zum Einsatz. Nach Angaben des Stadtwehrleiters Jan Künzl hat ein Nachbar den Schornsteinbrand entdeckt und die Feuerwehr gerufen. Starker Funkenflug bestätigte dies. Mehrere Einsatztrupps der Feuerwehr kontrollierten im Haus den Schornstein und überwachten die Temperatur. Über die Drehleiter sei anschließend mehrfach Glut im Inneren des Schornsteins abgeschlagen und über eine Revisionsöffnung entfernt worden. Dadurch ging die Temperatur im Schornstein erheblich zurück. (gsi)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.