350 Menschen bei AfD-Demonstrantion

Plauen.

An einer Demonstration in der Plauener Innenstadt haben sich am Mittwochabend etwa 350 Menschen beteiligt. Diese Zahl nannte die Versammlungsbehörde des Vogtlandkreises. Aufgerufen zu dem Spaziergang, der unter dem Titel "Sicherheit ist alternativlos" stand, hatte der AfD-Kreisverband. Redner kritisierten vor allem die Einwanderungspolitik der Bundesregierung.

Auch mehrere Vertreter der rechtsextremen und vom Verfassungsschutz beobachteten Partei Der Dritte Weg beteiligten sich an dem Rundgang. Sie warben für eine Demonstration am Samstag in Plauen.

Unterdessen hatte ein linkes Bündnis kurzfristig eine Spontandemo am Wende-Denkmal auf die Beine gestellt und mit Musik und Tanz für Vielfalt geworben. Beide Veranstaltungen seien störungsfrei verlaufen, hieß es aus der Versammlungsbehörde des Vogtlandkreises. Die Polizei zog ebenso ein positives Fazit. (nie/nd)

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
3Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 10
    2
    Zahlemann
    30.08.2018

    @kgruenler, gehen sie doch abends mal in Plauen oder Chemnitz durch die Straßen und Parks und dann schreiben sie uns bitte (vielleicht auch mit Bild) welche und wieviel Neonazis ihr Leib und Leben bedrohen!

  • 0
    4
    Hinterfragt
    30.08.2018

    "...außer AfD alle vom Verfassungsschutz beobachtet..."
    Sie sagen es - Die Linke aber schon ...

  • 2
    14
    kgruenler
    29.08.2018

    Es ist echt erschreckend, wer sich da zusammenfindet und gegen Zuwanderer hetzt. AfD, III. Weg und auch Leute mit T-Shirts der Identitären Bewegung (außer AfD alle vom Verfassungsschutz beobachtet). Dass sich gegen diese Rechtsextremen nur gut 3 Dutzend Jugendliche und wenige Erwachsene als Gegenprotest finden, ist ein Armutszeugnis für die Gesellschaft und die Plauener Bevölkerung. Wer schweigt, stärkt diese Hetzer.
    Vielen Dank an dieser Stelle an die Polizei und die Polizeibehörde, die für einen ruhigen und gewaltfreien Ablauf gesorgt haben, man kann sich bei den ganzen Neonazis auf der Straße kaum noch ohne Angst um Leib und Leben frei bewegen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...